Demo

Absegeln bei der Wassersportgemeinschaft Rumeln - Kaldenhausen  (WRK)

Und wieder neigt sich eine Segelsaison  bei der WRK mit dem Absegeln am letzten  Wochenende im  Oktober dem Ende zu, obwohl noch die Nikolaus  Einhandregatta Ende November  aussteht. Der Samstag  sorgte  mit  Sonne und viel Wind um vier Beaufort für glänzende Segelbedingungen als der Regattaleiter Fritz Willems um 15.00 h zum ersten Start anschoss. Es war schon was los , als fünf „ Laser“ und sechs „ Schwertzugvögel “, teilweise noch abgedeckt von einer riesigen  „Delanta “,  an der Startlinie um die besten Plätze beim Allgemeinstart kämpften. Zwei Optimisten Jollen wurden separat anschließend gestartet.   Gesegelt wurde ein Dreieckskurs um die größte Töpper Insel . Im ersten Lauf hatte die Zugvogelmannschaft Uwe Horstmann/Dirk Michalke  einen ersten Platz erreicht und waren damit Gewinner des Blauen Bandes. Bei überfallartig drehenden Winden kam es im zweiten Lauf nach dem Start zu einer Kenterung der Zugvogelmannschaft Martin Weber / Markus Kaschuba , denen es aber gelang ein Durchkentern gekonnt zu verhindern, das Boot wieder aufzurichten und weiter zu segeln. Hier gewann Benjamin Auerbach . Der dritte Lauf wurde am Sonntag ausgesegelt. Glücklicherweise stimmte die Wetterprognose mit Regen überhaupt nicht, und es konnte bei ca. zwei Beaufort mit Wind aus West ein langer Up and Down Kurs viermal gesegelt werden. Hierbei siegte erneut  Benjamin Auerbach nach Yardstick und wurde damit auch Gesamtsieger das Absegeln.  

Weitere Ergebnisse lauteten : 2) Uwe Horstmann /Dirk Michalke ( SZV), 3)Uwe Groth  (L .) , 4) Martin  Weber / Markus Kaschuba  ,5) Steffi Diegel /Martin Gropp (SZV, 6) Christoph Kipker /Jan Rohpeter (SZV), 7) Julius Flader / Wolfgang Nawroth (SZV), 8) Lily Meier /Heinz Meier (SZV), 9) Robin Koopmann (L), 10) Jochen Tysciewicz (Delanta) und 12) Charlotte Kaschuba .

Bei den Optimisten gewann Joanna Köllner vor Emely Laamanns.                                                             

Drucken E-Mail

SZV Niederrhein- undStadtmeisterschaft auf dem Töppersee 2019

Mit ausgeliehenem WRK Vorschoter zum Sieg

Trotz schwächelnder Meldezahl der Teilnehmer konnte ein in dieser Rolle ungewohnter Regattaleiter der Wassersportgemeinschaft Rumeln-Kaldenhausen , Beni Auerbach, am Samstag zu auch noch schwächelnde Winden doch elf Boote auf einen mehrfachen Rundkurs um die Hauptinsel schicken.Die Windstärke sollte sich zudem nur auf einem Beaufort ständig einpendeln und die Boote kaum in Bewegung halten. Die Forderung an die Seglerinnen und Seglerlautete, Windlöcher tunlichst zu vermeiden. Nach einer Runde wusste der Wind nicht, ob er gänzlich einschlafen sollte und nach der zweiten Runde ließ sich der Regattaleiter durch etliche  Flüche der Segler nach Abbruch nicht aus der Ruhe bringen. Kleine, plötzlich aufkommende Böen ließen bei einer Laufverkürzung einen Zieleinlauf noch zu. So war dieser Lauf gerettet.Nach diesem sogenanntenseglerischen „Schweinelauf“ freuten sich alle Teilnehmer auf den anschließenden echten Schweinebraten unseres Backschafters  Michael Witt.

Blieb am Samstag der Regen aus, so änderte sich dieses Bild am Sonntag : Es gab Regen und Wind mit drei Beaufort .  Die Länge des Töppersees  ließ diesmal bei Ostwind einen langen .UP and Down Kurs zu . Hier dominierten Flo Lenz vom Krefelder Segel Klub mit dem Vorschoter Michael Hagmann (noch WRK) .Die Beiden hatten schon am Vortag den Lauf gewonnen und konnten nach einem zweiten Platz im dritten Rennenans Auskranen denken. Um den zweiten Platz ging es im letzten (4.) Lauf , der als Streicher geplant war. Hier gewannen Peter Linge / Ingo Dettmer aus Bielefeld und verwiesen damit unsere WRKler Dirk Michalke und Uwe Horstmann auf den dritten Platz im Gesamtergebnis. Da die ersten beiden Mannschaften nicht für den Bereich Duisburg gewertet werden, blieb die Stadtmeistershaft bei Dirk Michalke und Uwe Horstmann. Die weiteren Plätze verteilten sich für die WRK : Wolfgang Nawroth /Julius Flader (4.), Markus Kaschuba/Martin Weber (5.) , Martin Gropp/Stephanie Diegel (6.), Jan Rohpeter/Christoph Kipker (8.) , Heinz Meier/ Gabi Puttkammer(9.) und Franz Nawroth /Olaf Nawroth (11.). Ein Lob für alle Helfer, die wieder bravourös sich einsetzten , ob auf dem Wasser oder an Land , sie hatten gekonnt alles in der Hand. 
Obmann Franz Nawroth verteilte an alle Mannschaft bei der Siegerehrung ein flüssiges Präsent. JR 

Drucken E-Mail

WRK Teams dominieren in der Schwertzugvogelszene

                 auf dem Aasee in Münster 

 

Letztes Wochenende war die Regatta „Westfälischer Friede“ 2019 auf dem Aasee im Zentrum Münsters angesagt . Ausrichtender Verein war der Segelclub Münster (SCM). Die Wassersportgemeinschaft Rumeln Kaldenhausen  (WRK) war mit vier Booten unserer Schwertzugvogel Klasse vertreten und diese starteten auch am Samstag in einem 13 Boote Feld bei recht stürmischen Winden (4 – 5 Beaufort) . Kompliziert wurde das Ganze noch durch drehende Winde und beim Auftauchen von schwarzen Wolken mit besonders heftigen Böen und viel Regen.  Im dritten Lauf verzichteten daher vier Crews auf einen weiteren Start . In allen drei Läufen am Samstag  Nachmittag legten Dirk Michalke und Uwe Horstmann  von der WRK dennoch drei erste  Plätze mit reichlich Vorsprung vor. Markus Kaschuba und Martin Weber lagen am Samstag im Gesamtplacement auf Platz zwei, der am Sonntag im vierten Lauf durch einen Streicher allerdings punktgleich mit der heimischen Mannschaft vom SCM Susanne Lemke / Melanie Junge (2.) in einen beachtlichen dritten Platz mündete.

Martin Gropp /Stephanie Diegel belegten Platz sechs vor Franz Nawroth /Ingo Dettmer Platz 11. J.R.

Drucken E-Mail

Segeln lernen mit Spaß

SBF

Ausbildung 

bei der Wassersportgemeinschaft Rumeln Kaldenhausen e.V

 

 

Kursort:

Wassersportgemeinschaft Rumeln Kaldenhausen e.V. 1961

Borgschenweg 11a, 47239 Duisburg

 

Unverbindlicher Infoabend für alle Segelkurse

Über beide Kurse können Sie sich auch ganz unverbindlich auf unserem Infoabend in unseren Vereinsräumen jeweils am ersten Donnerstag im November informieren.

Der Nächte Infoabend findet statt am:

Donnerstag 07.11.2019 19:00 Uhr

 

 

 

Kontakt:

Wassersportgemeinschaft Rumeln Kaldenhausen e.V. 1961

Borgschenweg 11a, 47239 Duisburg

 

Weitere Informationen auch per Mail:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

Sportbootführerschein Bereich Binnen

Der Sportbootführerschein Binnen ist die amtliche Fahrerlaubnis zum Führen von Sportbooten auf den Binnenschifffahrtsstraßen

 

Geltungsbereich:

Auf den Binnenschifffahrtsstraßen ist der Sportbootführerschein vorgeschrieben für Fahrzeuge unter 20 Meter Länge (ohne Ruder und Bugspriet) und/oder einer größeren Nutzleistung als 11,03 kW (15 PS). Auf dem Rhein ist er vorgeschrieben für Fahrzeuge unter 15 Meter Länge und/oder mit einer größeren Nutzleistung als 3,68 kW (5 PS); in Berlin und Brandenburg ist er auf bestimmten Binnenschifffahrtsstraßen auch vorgeschrieben für Sportboote unter Segel.

Für den Geltungsbereich Binnenschifffahrtsstraßen(„SBF Binnen“) kann der Sportbootführerschein unter Segel, mit Antriebsmaschine oder mit Antriebsmaschine und unter Segel erworben werden.

 

Vorraussetzungen:

 

  • ·Mindestalter unter Segel 14 Jahre (13 Jahre und 9 Monate am Tag der Zulassung), mit Antriebsmaschine 16 Jahre (15 Jahre und 9 Monate am Tag der Zulassung)
  • ·„Ärztliches Zeugnis für Sportbootführerschein-Bewerber“ als Nachweis insbesondere für ausreichendes Sehvermögen (ggf. mit Sehhilfe), ausreichendes Farbunterscheidungsvermögen sowie ausreichendes Hörvermögen (ggf. mit Hörhilfe). Ein durch Prüfung erworbener Sportbootführerschein ersetzt das ärztliche Zeugnis bei einer Prüfung zum Erwerb des Sportbootführerscheins für einen anderen Geltungsbereich oder eine andere Antriebsart, sofern er zum Zeitpunkt der Antragstellung nicht älter als ein Jahr ist.
  • ·Vorlage eines gültigen Kfz-Führerscheins oder Führungszeugnisses. Auf die jeweilige Vorlage wird bei Minderjährigen verzichtet.

 

Sportbootführerschein

Geltungsbereich Binnenschifffahrtsstraßen

(mit Antriebsmaschine und unter Segel)

Zielgruppe:Anfänger, die das Segeln mit einer Jolle erlernen möchten.

Ablauf:

-       Theoretische Ausbildung: 15 Unterrichtsabende jeweils donnerstags
19:00 bis 21:00 Uhr 

-       Theoretische Prüfung: März

-       Praktische Ausbildung: April – Juni (nach Absprache mit den Segellehrern)

-       Praktische Prüfungen: voraussichtlich vor Beginn der Sommerferien

Kosten:

-       Unterrichtsmaterial (Bücher etc.): ca. € 40,-

-       Theoretische Ausbildung: € 110,- 

-       Praktische Ausbildung (Segeln): € 110,- 

-       Praktische Ausbildung (Motor): € 70,-

-       Prüfungsgebühren: ca. € 150,- (Eine theoretische/praktische Prüfung)

(Rabatte für Vereinsmitglieder und Jugendliche)

Für das folgende Kalenderjahr sind die Teilnehmer Gastmitglied bei der WRK.

 

Sportbootführerschein Bereich See

Der Sportbootführerschein See ist die amtliche Fahrerlaubnis zum Führen von Sportbooten auf den Seeschifffahrtsstraßen

 

Geltungsbereich:

Auf den Seeschifffahrtsstraßen (in der Regel bis zu drei Seemeilen) ist der Sportbootführerschein mit dem Geltungsbereich Seeschifffahrtsstraßen („SBF See“)zum Führen von Sportbooten mit Antriebsmaschine (Motorboote und Segelboote) vorgeschrieben für Fahrzeuge mit einer größeren Nutzleistung als 11,03 kW (15 PS). Vorgeschrieben ist er auch für das Führen von gewerbsmäßig genutzten Sportbooten bis zu 300 Meter Abstand vom Ufer bei entsprechender Einzelfallgenehmigung.

 

Vorraussetzungen:

  • ·Mindestalter 16 Jahre 
  • ·(15 Jahre und 9 Monate am Tag der Zulassung)
  • ·„Ärztliches Zeugnis für Sportbootführerschein-Bewerber“ als Nachweis insbesondere für ausreichendes Sehvermögen (ggf. mit Sehhilfe), ausreichendes Farbunterscheidungsvermögen sowie ausreichendes Hörvermögen (ggf. mit Hörhilfe). Ein durch Prüfung erworbener Sportbootführerschein ersetzt das ärztliche Zeugnis bei einer Prüfung zum Erwerb des Sportbootführerscheins für einen anderen Geltungsbereich oder eine andere Antriebsart, sofern er zum Zeitpunkt der Antragstellung nicht älter als ein Jahr ist.
  • ·Vorlage eines gültigen Kfz-Führerscheins oder Führungszeugnisses. Auf die jeweilige Vorlage wird bei Minderjährigen verzichtet.

 

Sportbootführerschein

Geltungsbereich Seeschifffahrtsstraßen

(mit Antriebsmaschine)

Zielgruppe:

Besitzer des SBF Binnen die ihr Wissen auf den See Bereich erweitern wollen

Ablauf:

-       Theoretische Ausbildung: 16 Unterrichtsabende jeweils montags
19:00 bis 21:00 Uhr 

-       Theoretische Prüfung: März

-       Praktische Ausbildung: 1 Nachmittag / Wochenende Mai – Juni

-       Praktische Prüfungen: voraussichtlich vor Beginn der Sommerferien

Kosten:

-       Unterrichtsmaterial (Bücher etc.): ca. € 50,-

-       Theoretische Ausbildung: € 130,- 

-       Praktische Ausbildung (Motor): € 70,-

-       Prüfungsgebühren: ca. € 130,- (Eine theoretische/praktische Prüfung)

(Rabatte für Vereinsmitglieder und Jugendliche)

Für das folgende Kalenderjahr sind die Teilnehmer Gastmitglied bei der WRK.

 

Drucken E-Mail

Eine spanische Regatta – und die WRK war dabei
Die Villewindregatta am 7. und 8. September hatte mit spanischem Himmel, Sonne und Wärme
aber auch gar nichts zu tun. Im Gegenteil: ungemütliche Schauer überzogen das Regattafeld und
bei herbstlichen Temperaturen hingen die Gewitter nur so in der Luft.
Dennoch zog es 18 Boote unverdrossen an die Startlinie, die der Wettfahrtleiter, Willibald
Glöckner, immer wieder den wechselnden Windrichtungen anpassen musste.
Die erste Wettfahrt
verlief noch reibungslos, bei der zweiten zog ein Gewitter auf und machte einen Abbruch
erforderlich obwohl bereits zwei Boote im Ziel waren. Mehr war an diesem Tag nicht mehr drin.
Am Sonntag war noch eine weitere gute Wettfahrt möglich, die vierte musste mangels Wind
abgebrochen werden.
Die schwierigen Bedingungen mit den damit verbundenen Entscheidungen führten zu
Diskussionen und fanden nicht immer ungeteilte Zustimmung. Ich meine aber, dass unter dem
Strich alle froh sein konnten, drei gültige Wettfahrten eingefahren zu haben.
Unsere Gäste hatten eindeutig die Nasen vorn:
Platz 1 :
Alex Morgenstern (DUYC) und Heinz Lenz (SKBUE)
Platz 2 :
Dirk Michalke (WRK) und Uwe Horstmann (WRK)
Platz 3 :
Gregor Lust (SCU) und Fritjof Halfen (SCV)
Beim SCV lagen Julian und Roland Blumenthal mit Platz 4 vor unseren beiden Steph(f)ans!
Allen Siegern ganz herzlichen Glückwunsch!
"Spanisch" wurde es dann schließlich am Samstagabend: Im geschmückten Clubhaus wurde bei
spanischer Musik und spanischem Wein noch ausgiebig gefeiert. Höhepunkt war die? Paella?, die
in zwei großen Pfannen vom Catering angeliefert wurde und sehr lecker schmeckte. Den
Organisatoren in der Küche, Hans Derks und Martha Volkmann, dem ?Allround-Helfer? Bernd
Heimann, sowie den vielen Spendern von Salaten und Süßspeisen ganz, ganz herzlichen Dank!
Ohne Eure selbstlose Hilfe ist solch eine aufwändige Veranstaltung in unserem Verein nicht
möglich!
Weitere Plätze für die WRK SeglerInnen waren Martin Gropp/Stephanie Diegel (Platz 6) und
Martin Weber/Monika Weber (Platz 8) von 18 gewerteten Crews.
Günter Kallweit / Jan Rohpeter

Drucken E-Mail

 
WRK
    Toeppersee Rumeln
 

Wassersportgemeinschaft Rumeln Kaldenhausen e.V. 1961

Borgschenweg 11a, 47239 Duisburg

Sparkasse Duisburg IBAN: DE64350500000250010196 BIC:DUISDE33XXX

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.